Tag- und Nachtruf
030 - 96 20 30 96

Die Feuerbestattung

Urne FeuerbestattungBei der Feuerbestattung wird der Verstorbene, mit einem reinen Holzsarg eingeäschert, das heißt, bei besonders hohen Temperaturen mitsamt Sarg verbrannt. Die Sargkosten für die Feuerbestattung sind deutlich geringer als die der Erdbestattung, denn häufig wird dezenteres und günstigeres Holz verwendet. Diese Vorgehensweise wird in den letzten  Jahren aber nicht nur aus finanziellen, sondern auch aus hygienischen Gründen immer öfter gewählt. Die Kremierung vollzieht sich in einem Krematorium und dauert in der Regel 90 bis 130 min. Die Asche wird vollständig in eine Aschekapsel gefüllt. Die Urne wird erst herausgegeben, wenn ein Friedhof oder eine Reederei die Urne für eine anschließende Bestattung anfordert.

Die Einäscherung ist für See-, Luft- und Baumbestattung usw. die notwendige Voraussetzung.

Die Feuerbestattung ist die Hauptbestattungsform für die Unterarten: